Wir können Provisionen für empfohlene Produkte verdienen. Erfahre mehr.

NordVPN-Test 2024


NordVPN wird regelmäßig auf allen möglichen Kanälen erwähnt und ist zweifellos der bekannteste VPN-Anbieter der Welt. Aber ist NordVPN gut? Verdient das VPN die große Aufmerksamkeit? Um diese Frage zu klären, habe ich NordVPN einem ausführlichen Test unterzogen, um mehr über seine Leistung, die Sicherheits- und Datenschutzfunktionen und die Benutzerfreundlichkeit zu erfahren. NordVPN wird immer wieder als bestes VPN beworben. Mal sehen, ob das im Jahr 2024 auch noch zutrifft.

Für diesen NordVPN Testbericht habe ich das VPN praxisnah getestet. Vor allem wollte ich herausfinden, welche Vor- und Nachteile es für Anfänger und erfahrene Nutzer bietet. Außerdem wollte ich wissen: Ist NordVPN sicher? Wie viel kostet es? Und vieles mehr.

Soviel vorweg: NordVPN ist noch immer die Nummer 1 unter den VPN-Diensten für 2024 und übertrifft andere großartige Dienste wie ExpressVPN oder Surfshark.

Wenn du nicht den ganzen Artikel lesen willst, hier die wichtigsten Erkenntnisse aus meinem NordVPN-Test.

Bewertung:
4.9
🥇 Gesamtwertung:#1 aus #42
📖 No-Logs-Richtlinie:Keine Protokolle
💵 Preis:$3.39/Monat
🖥️ Servers:6400+ Server in 111 Ländern
🍿 Streamingdienste:Netflix, ARD, Servus TV, Joyn, Hulu, BBC iPlayer, Disney+, Waipu.tv und mehr
🔥 Gutschein:NordVPN Gutschein 72% Rabatt

NordVPN Vor- und Nachteile

Letzte Updates
Für die aktuelle Version dieses Artikels habe ich die neuesten NordVPN-Service-Updates unter die Lupe genommen, habe neue Funktionen ausprobiert, die App-Oberfläche getestet und die allgemeine Benutzererfahrung untersucht. Interessant ist die Tatsache, dass NordVPN seine Reichweite ausgebaut hat und jetzt bis zu 10 Verbindungen auf einmal zulässt. Außerdem ist die Anzahl der Server und Länder deutlich gestiegen, sodass NordVPN-Nutzer jetzt Zugriff auf über 6400 Server in 111 Ländern haben.

NordVPN Test - die wichtigsten Erkenntnisse

Viele Nutzer und Experten halten NordVPN für das beste VPN, das momentan erhältlich ist, und das nicht ohne Grund.

Das VPN bietet robuste Sicherheit mit AES-256-Verschlüsselung, zwei Kill-Switches, zuverlässigen Schutz gegen Datenlecks, einen eigenen Werbeblocker und spezielle Sicherheitsserver. Außerdem hat NordVPN seinen Sitz in Panama - außerhalb der 5-Eyes-Allianz - und seine No-Logs-Richtlinie wurde bis Mai 2024 bereits viermal unabhängig überprüft. Das bedeutet, NordVPN macht niemals Aufzeichnungen von den Online-Aktivitäten seiner Nutzer.

Dank NordLynx, der hauseigenen Variante des WireGuard-Protokolls und einer beeindruckenden Serverflotte in 111 Ländern, übertrifft NordVPN die Konkurrenz regelmäßig mit seinen schnellen Verbindungen. Die Geschwindigkeitstests unseres Teams haben gezeigt, dass NordVPN der schnellste Dienst unter allen getesteten Anbietern ist.

NordVPN eignet sich hervorragend zur Umgehung von Geobeschränkungen bei Netflix, Prime Video, ESPN+ und anderen Streaming-Diensten. Zugleich bietet es viele integrierte Funktionen wie Smart DNS, Split-Tunneling, Router-Kompatibilität und Apps für verschiedene Geräte und Betriebssysteme.

Unterm Strich eignet sich NordVPN sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Nutzer, da es die Privatsphäre bestens schützt und gleichzeitig sehr einfach zu bedienen ist.

Wie viel kostet NordVPN?

NordVPN bietet drei Tarife - Basic, Plus und Ultimate, je nachdem, für welches Abonnement du dich entscheidest. Alle Tarife gibt es mit Verträgen für einen Monat, ein Jahr oder zwei Jahre.

NordVPN pricingUltimatePlusBasic
Monatliche Kosten$15.99/Monat$13.99/Monat$12.99/Monat
Jährliche Kosten$7.99/Monat$5.99/Monat$4.99/Monat
Zweijährige Kosten$6.39/Monat$4.39/Monat$3.39/Monat

Der Basic-Tarif (früher Standard genannt) beinhaltet jetzt nur noch die grundlegenden NordVPN-Dienste, ohne Malware-Schutz, Trackerblocker und Werbeblocker. Plus und Ultimate enthalten diese NordPass-Dienste, im Ultimate-Tarif gibt es zusätzlich noch NordLocker, eine Software zur Dateiverschlüsselung sowie Schutz gegen Cyberbedrohungen.

Der stärkste Tarif ist natürlich das Ultimate-Paket mit vielen zusätzlichen Nord Security-Produkten. Damit erhältst du ein sicheres VPN, einen Passwort-Manager und 1 TB verschlüsselten Cloud-Speicher, für alle deine Daten und Aktivitäten. Darüber hinaus gibt es Schutzfunktionen gegen Identitätsdiebstahl und Cyber-Erpressung.

Die monatlichen Tarife sind am teuersten. Das Ultimate-Paket gibt es für $6.39/Monat erhalten, aber wenn Sie den 2-Jahres-Plan abonnieren, kostet es nur $3.39/Monat.

Ein wenig frustrierend ist, dass NordVPN den Leistungsumfang bei seinem günstigsten Tarif gekürzt hat und jetzt keinen Malware-Schutz und Werbeblocker mehr im Basic-Tarif anbietet. Erfreulich ist hingegen, dass die Anzahl gleichzeitiger Verbindungen in allen Tarifen auf 10 erhöht und das Servernetzwerk deutlich erweitert wurde.

Die verfügbaren Zahlungsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Neben den üblichen Mitteln wie Kreditkarte, AmazonPay, Sofortüberweisung, PayPal, Bankeinzug oder Prepaid-Karten kannst du auch mit Apple Pay oder Google Pay bezahlen. Für alle, die besonderen Wert auf Privatsphäre legen, gibt es auch die Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu bezahlen oder NordVPN im Elektrofachhandel zu erwerben.

Bei längeren Laufzeiten ist NordVPN im Vergleich zu anderen VPNs sehr günstig. Gemessen am Funktionsumfang und den anderen Vorteilen, bietet der Dienst ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Beachte beim Bezahlen auch den Hinweis auf die automatische Verlängerung deines Abonnements. Dort erklärt NordVPN, dass „der zum Zeitpunkt der Verlängerung gültige Preis in Rechnung gestellt wird“. Wenn du keine automatische Verlängerung möchtest, musst du also unbedingt rechtzeitig kündigen.

Du kannst NordVPN 7 Tage kostenlos ausprobieren

Wenn du möchtest, kannst du NordVPN kostenlos runterladen und die 7-Tage-Testversion für Android-Geräte nutzen. Lade NordVPN einfach auf dein Android-Gerät herunter. Wichtig ist, dass du zuvor kein NordVPN-Abonnement mit diesem Account registriert hattest.

Nachdem du die App heruntergeladen und ein Konto erstellt hast, starte deine kostenlose 7-tägige Testphase. Falls du dich enschließt NordVPN auch nach dem Ablauf der Testphase zu nutzen, kannst du NordVPN dann natürlich auch auf anderen Geräten nutzen.

Nach Ablauf der Probezeit beginnt ein normaler Tarif. Allerdings gibt es auch noch die 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Damit hast du einen ganzen Monat Zeit, deinen Account wieder zu kündigen und eine Rückerstattung beantragen. Auf diese Weise kannst du NordVPN 37 Tage lang kostenlos nutzen. Das sollte ausreichen, um dir einen Eindruck zu verschaffen und eine Entscheidung zu treffen.

Das kostenlose NordVPN ist genauso sicher wie die reguläre Version. Es verwendet die gleiche solide Verschlüsselung mit erstklassigen Tunneling-Protokollen. Außerdem kannst du dich mit jedem beliebigen Server verbinden, genau wie bei der kostenpflichtigen Version.

Ist NordVPN sicher?

NordVPN ist das sicherste VPN, das ich je getestet habe. Mit seiner konkurrenzlos guten Verschlüsselung und sicheren Tunneling-Protokollen hat es sich einen hervorragenden Ruf in Sachen digitaler Sicherheit erworben. Außerdem laufen alle Server von NordVPN auf RAM-Speichern. RAM-Server sind für ein VPN äußerst nützlich: Da die Daten bei jedem Neustart des Servers gelöscht werden, werden keine Informationen gespeichert, die jemand stehlen könnte. Alle NordVPN-Server nutzen diese Technologie.

Die Netzwerkverbindung von NordVPN ist verschlüsselt, sodass dein Datenverkehr nie für Außenstehende lesbar ist. Zu diesem Zweck verwendet NordVPN die AES-256-CBC-Verschlüsselung, den höchsten Standard unter den VPNs. Zusätzlich verwendet das NordLynx-Protokoll eine ChaCha20-Verschlüsselung, die eine höhere Gesamtsicherheit und Leistung bietet.

Die Datenschutzbestimmungen von NordVPN wurden bereits viermal unabhängig geprüft. Insgesamt liefert NordVPN aus rechtlicher und technischer Sicht beispiellose Sicherheit für seine Nutzer.

Expertenmeinung
Sicherheitsexperte und leitender technischer Redakteur

No-Logs-Politik

Die No-Logs-Politik von NordVPN ist aus mehreren Gründen eine der zuverlässigsten in der ganzen VPN-Branche. Erstens befindet sich der Sitz des VPN im datenschutzfreundlichen Panama. Wenn eine Regierung nach deinen Nutzungsprotokollen fragen möchte, muss sie sich an ein Gericht in Panama wenden. Da die Gesetze in Panama keine Pflichten zur Vorratsdatenspeicherung kennen, muss NordVPN keine Daten über seine Nutzer aufbewahren oder an die Behörden herausgeben.

Wie in den Datenschutzrichtlinien von NordVPN angegeben, werden außerdem keine Nutzungsdaten auf dem Server gespeichert. So sind deine Daten sogar geschützt, wenn ein Server mit Durchsuchungsbefehl beschlagnahmt werden sollte. Dass die Aussage von NordVPN, keine Daten zu protokollieren, auch zutrifft, wurde bereits viermal von unabhängigen Wirtschaftsprüfungsunternehmen wie Deloitte und PwC (PricewaterhouseCoopers) geprüft. In den NordVPN-Datenschutzrichtlinien heißt es:

„Nord garantiert eine strikte No-Logs-Politik für die NordVPN-Dienste, was bedeutet, dass deine Internetaktivitäten während der Nutzung der NordVPN-Dienste nicht überwacht, aufgezeichnet, protokolliert, gespeichert oder an Dritte weitergegeben werden.“

Als zum Beispiel die indische Regierung ein Gesetz verabschiedete, das VPN-Unternehmen dazu verpflichtet, Nutzerdaten zu protokollieren, war NordVPN einer der ersten VPN-Anbieter, der seine Server aus dem Land abzog. Dieser Schritt beweist erneut NordVPNs Engagement, die Privatsphäre der Nutzer zu schützen, und die Integrität, Worten auch Taten folgen zu lassen.

Die einzigen Daten, die gesammelt werden, sind Absturzfehlerberichte und Anwendungsdiagnosedaten. Falls du das auch vermeiden möchtest, kannst du die anonymisierte App-Nutzung durch den Client jederzeit deaktivieren. Die Funktion ist jedoch kein Grund zur Sorge, selbst wenn sie eingeschalten ist.

NordVPN Funktionen

In diesem Abschnitt findest du einen Überblick über viele wichtige Funktionen, die bei NordVPN enthalten sind. Die Liste ist nicht vollständig, da der Anbieter häufig neue Funktionen einführt. Außerdem erhältst du gegen Aufpreis zusätzliche Funktionen wie eine dedizierte IP oder das Incogni-Tool. Es gibt auch kostenlose Funktionen, die kein Extra-Abo erfordern, wie den Link Checker, der alle Arten von Links nach Malware durchsucht und dich vor gefälschten Websites und Phishing-Betrug warnt.

Im Folgenden beschränke ich mich auf die wichtigsten Funktionen und ihre Anwendungsmöglichkeiten, darunter die AES-256-GCM-Verschlüsselung, der Bedrohungsschutz, der Kill Switch, verschleierte Server und mehr.

Kolokierte Server

Die meisten VPN-Dienstanbieter mieten lediglich die Server, die sie ihren Kunden anbieten. Das bedeutet oft, dass sie diese nur durch die Installation einer benutzerdefinierten Software verwalten und dem Drittanbieter, dem das Rechenzentrum gehört, eine gewisse Kontrolle überlassen. Das kann leicht nach hinten losgehen.

Nach einer Datenpanne in einem fremden Rechenzentrum im Jahr 2018 hat NordVPN Schritte unternommen und die meisten seiner gemieteten Server in ein eigenes, gewartetes und vollständig selbstverwaltetes Netzwerk umgewandelt. Dies reduziert das Risiko einer externen Datenpanne auf ein Minimum.

Alle Server speichern Daten nur im RAM, was bedeutet, dass sie bei jedem Neustart des Servers gelöscht werden. Da es keine Festplattenlaufwerke gibt, werden keine Daten dauerhaft gespeichert. Hier siehst du, wie NordVPN im Vergleich zu anderen Anbietern abschneidet, die diese Funktion anbieten.

ProviderServers
NordVPN6400+ in 111 Ländern
IPVanish2400+ in 55 Ländern
ExpressVPNUnbekannte Anzahl von Servern in 105 Ländern

Kill Switch

NordVPN verfügt über einen systemweiten Kill-Switch und einen App-Kill-Switch. Ein guter Kill Switch ist wichtig. Wenn du anonym bleiben möchtest und deine Verbindung zum VPN-Server abbricht, könnten dein Standort und deine IP-Adresse preisgegeben werden, und du würdest es nicht einmal merken.

DE Kill Switch

Der Internet Kill Switch deaktiviert den gesamten Internetzugang, sobald der Client feststellt, dass du nicht mit einem VPN verbunden bist.

Der App Kill Switch wirkt sich nur auf eine bestimmte App aus - stell dir vor, du verwendest ein VPN für Torrent und möchtest nicht, dass der P2P-Datenverkehr direkt über deinen Internetanbieter läuft. Der App-Kill-Schalter auf dem µTorrent-Client schließt automatisch die App und vermeidet so Datenlecks.

Bei den iOS- und macOS-Apps, die du aus dem App Store herunterlädst, ist der systemweite Kill Switch standardmäßig aktiviert und in den Client integriert. Du wirst kein Symbol sehen, aber er beendet deine Verbindung, wenn die Verbindung zum VPN unterbrochen wird. Unter Windows und macOS (Sideload App) kannst du den Kill Switch per App konfigurieren. Unter Linux und Android kannst du nur einen systemweiten Kill Switch aktivieren.

Grundsätzlich würde ich mir hier eine einheitlichere Handhabung der Funktionen wünschen. Aber immerhin hast du als Nutzer einen funktionierenden systemweiten Kill-Switch, egal welches Betriebssystem du verwendest. Bei einigen Systemen kannst du ihn sogar für bestimmte Anwendungen konfigurieren. Wenn man bedenkt, dass einige Plattformen, wie z.B. iOS, nur selten über solche Funktionen verfügen, ist das an sich schon eine Errungenschaft.

Cybernews Experten-Tipp

Wenn deine VPN-Verbindung unterbrochen wird, bist du gefährdet - vor allem, wenn du gerade sensible Daten teilst. Denke also immer daran, deinen Kill Switch eingeschaltet zu lassen, wenn du NordVPN sicher nutzen möchtest!

Jetzt NordVPN kaufen

Schutz vor Bedrohungen

Mit NordVPN ist dein Gerät sicherer als je zuvor. Das verdankst du einer Funktion namens Threat Protection. Diese Funktion blockiert folgende Bedrohungen:

  • Bösartige Websites. Schützt dich davor, versehentlich eine infizierte Website zu besuchen, die dein Gerät mit Malware infizieren könnte.
  • Online-Werbung. Hast du es satt, bei jedem Besuch deiner Lieblingsseiten Unmengen von Werbung zu sehen? Nun, Threat Protection sorgt dafür, dass du dieses Problem nicht mehr haben wirst.
  • Tracker. Mit Hilfe von Trackern können Websites alle möglichen Informationen über dich sammeln, einschließlich IP-Adressen und Surfgewohnheiten. Glücklicherweise lässt der Bedrohungsschutz von NordVPN dies nicht zu.
  • Gefährliche Dateien. Wann immer du eine ausführbare Datei herunterlädst, wird sie vom Bedrohungsschutz auf Malware und Viren gescannt - genau wie bei einem Antivirenprogramm.

Derzeit funktioniert die Funktion in allen NordVPN-Anwendungen, und du erhältst sie mit allen Plus- und Ultimate-Abos. Es gibt sie jedoch auch als eigenständige App auf Android- oder iOS-Geräten und für Chrome, Firefox, Edge und Safari. Beachte bitte, dass die Browser-Version deine Dateien nicht auf Malware oder Viren scannt.

Sehr praktisch ist, dass der einmal aktivierte Bedrohungsschutz immer im Hintergrund läuft - du musst dich nicht mit einem VPN-Server verbinden, um ihn zu aktivieren. In der Lite-Version muss jedoch auch das VPN aktiviert werden.

Dark Web Monitor

Diese gruselig anmutende Funktion warnt dich vor der Verwundbarkeit deiner persönlichen Daten. Sie sucht auf Marktplätzen im Dark Web nach Daten, die mit deiner E-Mail-Adresse verknüpft sind. Wenn sie dort auftauchen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die von dir genutzten Dienste von Hackern missbraucht wurden.

Wenn du dasselbe Passwort an mehreren Stellen verwendest, können Hacker dich schnell auch auf mehreren anderen Plattformen kompromittieren. NordVPN benachrichtigt dich, wenn deine E-Mail jemals auf einem Dark-Web-Marktplatz gelandet ist.

Die Funktion ist für iOS-, Android-, Windows- und macOS-Benutzer verfügbar.

Meshnet

Mit Meshnet kannst du ein VPN verwenden, um eine sichere Verbindung zwischen deinen Geräten und denen deiner Freunde herzustellen, auch bekannt als P2P-Verbindung.

Private und sichere Verbindungen verbinden alle aktivierten Geräte, sodass du auf entfernte Dateien zugreifen oder an Entwicklungssitzungen oder LAN-Partys teilnehmen kannst.

Aber nicht nur der Zugriff auf Remote-Dateien ist möglich, sondern auch die unbegrenzte Dateifreigabe. Du kannst bis zu 1000 Dateien gleichzeitig freigeben, und die Größe der Dateien ist nicht begrenzt.

Meshnet

Mit Meshnet kannst du deinen Datenverkehr auch über verschiedene Geräte leiten. Das bedeutet, dass du mit der IP-Adresse eines anderen Geräts im Internet surfen kannst. Wenn du zum Beispiel im Ausland bist, kannst du dich mit deinem Heimgerät verbinden und deine normale IP-Adresse verwenden.

Mit dieser Funktion kannst du bis zu 60 Geräte miteinander verbinden: zehn eigene Geräte und 50 weitere, die du durch das Versenden von Einladungen hinzufügen kannst.

Meshnet ist übrigens völlig kostenlos, wenn du ein NordVPN-Konto hast.

Geschwindigkeit und Leistung: Ist NordVPN schnell?

Unser Team hat zahlreiche VPNs getestet und NordVPN ist das schnellste VPN. Es verwendet das NordLynx-Protokoll, das von NordVPN selbst entwickelt wurde. Dabei handelt es sich um ein Upgrade des berühmten WireGuard-Protokolls und es bietet eine großartige Kombination aus Geschwindigkeit und Sicherheit.

Datenzeitraum: 29.05. - 12.06.

NordVPNDescarga la retenciónRetención de cargas
USA (NY)93% (467 Mbit/s)92% (462 Mbit/s)
Vereinigtes Königreich94% (473 Mbit/s)92% (461 Mbit/s)
Australien88% (443 Mbit/s)53% (268 Mbit/s)
Frankreich95% (478 Mbit/s)92% (462 Mbit/s)
Singapur90% (453 Mbit/s)87% (438 Mbit/s)
Kanada94% (471 Mbit/s)93% (466 Mbit/s)
Deutschland97% (486 Mbit/s)87% (435 Mbit/s)
Japan92% (463 Mbit/s)76% (382 Mbit/s)
Niederlande95% (476 Mbit/s)78% (390 Mbit/s)
Schweden94% (473 Mbit/s)93% (466 Mbit/s)

Download/Upload-Grundgeschwindigkeit - 500 Mbit/s

Die Speed-Test ist nur eine von vielen Komponenten in unserem VPN-Testverfahren. Alle Tests werden mit dem Ookla-Geschwindigkeitstest auf einem Windows 11-Desktop-Computer durchgeführt. Unser Hauptziel ist es, die Leistung des Anbieters mit seinem schnellsten VPN-Tunneling-Protokoll (in diesem Fall NordLynx) an verschiedenen Orten auf der Welt zu testen.

Speed NordVPN

Insbesondere testen wir mehrere Server in Deutschland, Amerika, Großbritannien, Australien, Frankreich, Singapur und einigen anderen Ländern, um die Leistung auf verschiedenen Kontinenten zu überprüfen.

Wie zu erwarten, ist die Leistung von NordVPN besser, wenn man sich mit einem Server in der Nähe verbindet. Weiter entfernte Standorte wie Singapur weisen hingegen einen größeren Geschwindigkeitsverlust auf. Glücklicherweise sind die Geschwindigkeitseinbußen so gering, dass man sie nicht wirklich spürt.

NordVPN-Leistung mit anderen Protokollen

Neben dem standardmäßigen NordLynx verfügt NordVPN auch über OpenVPN als alternatives Protokoll. Der Dienst verfügt auch über IKEv2, aber die Verbindung kann nur manuell aufgebaut werden. Ich habe OpenVPN und seine Versionen (TCP und UDP) getestet, um zu sehen, wie sie operieren.

Wie erwartet ist die TCP-Version recht langsam, aber das ist ein Kompromiss für eine stabilere Verbindung und eignet sich insbesondere für bestimmte Anwendungsfälle wie Video-Streaming. Obwohl die Zahlen nicht beeindruckend erscheinen, übertrifft sie praktisch niemand in der Branche.

OpenVPN (UDP) ist hingegen eine deutlich schnellere Option. Je nach deinem Standort beträgt der Geschwindigkeitsabfall nur 3 % (Großbritannien) oder 87 % (Japan). Nur NordLynx und OpenVPN (UDP) bieten den Luxus, deine Upload-Geschwindigkeit um lediglich 13 % zu reduzieren.

Erfreulich finde ich, dass sowohl TCP als auch UDP auf allen NordVPN-Clients verfügbar sind, sodass Nutzer je nach Bedarf wählen können.

Zudem ist es wichtig, sich vor DNS-Lecks zu schützen, wenn du eine VPN-Verbindung unter Windows manuell einrichtest. Während meiner Tests ließ die IKEv2-Verbindung unter Windows DNS-Adressen durch. Dies konnte ich beheben, indem ich die DNS-Adressen von NordVPN als Standard auf meinen Ethernet- und IKEv2-Adaptern einstellte, anstatt die von Cloudflare. Wenn du also eine manuelle Einrichtung planst, stelle sicher, dass du die proprietären DNS-Server von NordVPN verwendest, um sicher zu sein. Generell wird IKEv2/IPsec am besten auf mobilen Geräten verwendet, da es weniger CPU-intensiv ist und hervorragend für den Aufbau einer neuen Verbindung geeignet ist, was es ideal für einen nahtlosen Wechsel zwischen WLAN und mobilen Daten macht.

Diese Daten verraten uns, dass NordVPN ein sehr schnelles VPN ist. Wenn du einen Standort wählst, der nicht allzu weit entfernt ist, wirst du kaum bemerken, dass du ein VPN benutzt. Wenn der Standort weiter entfernt ist, kann es zu gelegentlichen Geschwindigkeitseinbrüchen kommen. In vielen Fällen kann dieses Problem durch den Wechsel des Tunneling-Protokolls gelöst werden. NordLynx ist hierbei die schnellste Lösung. Ansonsten bietet der Dienst alle Tools, um sicherzustellen, dass du nicht lange auf das Laden von Webseiten und Videos warten musst.

Anwendungsfälle in der Praxis

NordVPN zeichnet sich durch seine Flexibilität aus, was das VPN ideal für zahlreiche Anwendungsfälle macht. Es bietet eine lückenlose Kompatibilität mit deinen Geräten, schnelle Verbindungen und kann geografische Einschränkungen problemlos umgehen. Die Split-Tunneling-Funktion erlaubt, auszuwählen, welche Programme eine VPN-Verbindung nutzen sollen und welche nicht. Ich finde das sehr nützlich, wenn ich beispielsweise den Servus TV über einen Server in Österreich schaue, während ich gleichzeitig die Nachrichten von deutschen Tageszeitungen abrufe.

In den folgenden Abschnitten erzähle ich dir mehr über meine Erfahrungen mit NordVPN in verschiedenen Einsatzbereichen.

Streaming

Insgesamt ist NordVPN eine solide Lösung für Streaming: Ich habe noch keinen Videodienst gefunden, der nicht mit NordVPN funktioniert. Sollte es einmal nicht klappen, lohnt es sich immer, mehrere Server auszuprobieren. Wenn es mit einem nicht klappt, besteht eine gute Chance, dass es mit einem anderen Server funktioniert - oder manchmal auch mit einem anderen Standort.

Hier ist eine kurze Zusammenfassung meiner Erfahrungen beim Entsperren von Streaming-Diensten mit NordVPN:

PlatformEntsperren funktioniert?
Netflix✅ Ja
Amazon Prime Video✅ Ja
Hulu✅ Ja
HBO Max✅ Ja
Disney+✅ Ja
BBC iPlayer✅ Ja
YouTube-TV✅ Ja
SRF✅ Ja
Servus TV✅ Ja
Waipu.tv✅ Ja
Sky Sports✅ Ja

Ich habe mit Netflix angefangen und konnte sofort das Angebot in UK, USA und 13 anderen Bibliotheken freigeschalten. Der Zugriff auf amerikanische Netflix-Inhalte von Deutschland aus funktionierte reibungslos und ohne größere Verzögerungen. Dann habe ich versucht, auf britische Netflix-Inhalte zuzugreifen, was genauso einfach funktionierte wie bei US-Netflix. Das Freischalten der japanischen Bibliothek benötigte hingegen einige Anläufe.

Die Streaming-Geschwindigkeiten unterscheidet sich nicht zwischen verschiedenen Geräten und Betriebssysteme und ist auch auf Smart-TVs hervorragend. NordVPN wird dich also auch nicht im Sitch lassen, wenn du Netflix auf deinem Smartphone schauen willst.

Meine Tests haben bestätigt, dass NordVPN auch mit anderen Streaming-Plattformen gut funktioniert, darunter Hulu, Max, BBC iPlayer, Disney+, Apple TV und YouTube TV. Manchmal benötigte ich einige Versuche, bis ich einen funktionierenden Server fand, aber wenn es einmal läuft, ist das Ergebnis immer zufriedenstellend. Mit BBC iPlayer und Disney+ konnte ich HD-Inhalte mit minimalen Ladezeiten streamen, Apple TV und YouTube TV waren ebenfalls ohne größere Anlaufschwierigkeiten erreichbar.

Bemerkenswert ware im Test auch die Kompatibilität von NordVPN mit verschiedenen Streaming-Boxen und -systemen. So kannst du deine Lieblingsinhalte über alle möglichen Geräte bei dir zu Hause genießen, egal ob du einen Amazon Fire Stick, Kodi, Roku oder eine andere Streaming-Lösung nutzt.

Außerdem hat NordVPN kürzlich eine App für Apple TV-Nutzer eingeführt. Das bedeutet, dass es jetzt möglich ist, NordVPN direkt auf tvOS zu nutzen. Die Anwendung kann im App Store heruntergeladen werden und ist eine deutliche Verbesserung für Apple-Nutzer. Bis vor kurzem war die einzige Möglichkeit NordVPN mit Apple TV zu nutzen die Installation auf dem Router. Das ist jetzt nicht mehr nötig.

Toll finde ich auch, dass man NordVPN auf Meta Quest installieren und für allerlei Aktivitäten wie Streaming, Spiele oder einfach nur zum Surfen nutzen kann. Das ist besonders nützlich, um auf langen Zug- oder Flugreisen sowohl lokale als auch internationale Inhalte zu schauen.

Torrenting

NordVPN ist sehr gut für Torrenting geeignet - tatsächlich ist es eine der besten Optionen für Torrenting auf dem gesamten VPN-Markt. Obwohl P2P-Downloads nicht auf allen Servern des Produkts funktionieren, gibt es weltweit spezialisierte Server mit schneller und zuverlässiger Leistung.

Torrenting Germany

Dies kann in Ländern, in denen Torrenting verboten ist, wie Japan, Deutschland oder Italien, eine große Hilfe sein.

Du kannst den Server für das Torrenting frei wählen. Wenn jedoch P2P-Verkehr auf einem Nicht-P2P-Server erkannt wird, wirst du automatisch wieder mit einem Server verbunden, der P2P unterstützt. Denke also daran, wenn du einen Serverwechsel bemerken solltest.

Zensur umgehen und Tor nutzen

In vielen Ländern der Welt wird das Internet stark zensiert oder VPNs blockiert. Gute Beispiele dafür sind China, der Iran oder die Vereinigten Arabischen Emirate. Um Internetzensur zu umgehen, ist es wichtig, ein starkes VPN zu finden, das nicht nur deine Privatsphäre und Sicherheit verbessert, sondern auch nicht sofort erkannt wird.

NordVPN ist eines der besten VPNs zur Umgehung von Zensur, da es strenge Sicherheitsfunktionen bietet, wie Onion Over VPN, Double VPN und Verschleierung.

Verschleierte Server sind nur in extremen Zensurfällen nützlich; diese Server verschlüsseln deinen VPN-Verkehr so, dass er wie reguläres HTTPS aussieht.

Double VPN-Server, auch Multi-Hop-Server genannt, sind nützlich, um dein Ziel mit mehr Privatsphäre zu erreichen – deine Daten passieren zwei ihrer Server.

Onion over VPN-Server bieten dir alle Vorteile des Onion Routers (Tor) zusammen mit den Vorteilen eines VPNs. Dein Verkehr passiert den VPN-Server und durchläuft dann (mindestens) 3 Tor-Knoten. Dies erschwert es, die Herkunft deines Traffics zu identifizieren – ausgezeichnet in Ländern mit Online-Zensur und potenziellem Tracking durch die Regierung.

NordVPN Server und Standorte

Die Infrastruktur von NordVPN besteht aus über 6400 Servern, die auf 111 Länder verteilt sind. Das ist ein massives Wachstum im Vergleich zu 2018, als NordVPN nur etwa 3.300 Server hatte. Was die Standorte angeht, so sind Europa, Asien und Amerika die Kontinente mit der besten Abdeckung. Die Länderabdeckung von NordVPN übertrifft damit andere Anbieter wie Surfshark, ExpressVPN und CyberGhost, deren Server nur rund 100 Länder abdecken.

Was die Server selbst angeht, so laufen sie alle auf reinen RAM-Spechern. Das bedeutet, dass alle Ihre Daten bei jedem Neustart sofort gelöscht werden. Insgesamt bieten die NordVPN-Server eine hervorragende weltweite Abdeckung - daran gibt es nichts auszusetzen.

NordVPN Benutzeroberfläche und Bedienung

NordVPN hat seine Benutzeroberfläche im Laufe der Jahre perfektioniert, sodass der Dienst für jeden zugänglich und einfach zu bedienen ist, egal welches Gerät oder Betriebssystem du verwendest.

NordVPN funktioniert mit den wichtigsten Desktop- (Windows, Mac, Linux) und mobilen (Android, iOS) Betriebssystemen. Alternativ kannst du NordVPN Erweiterungen für Chrome, Firefox und Edge nur für bestimmte Browser benutzen. Da NordVPN 10 Geräteverbindungen pro Konto auf einmal unterstützt, solltest du keine Schwierigkeiten haben, alle deine Geräte zu versorgen. Wenn das nicht ausreicht, kannst du NordVPN auch auf deinem Router installieren.

Was Windows betrifft, ist die NordVPN-App sehr einfach zu verwenden. Die zahlreichen Funktionen sind gut organisiert und ausführlich erklärt. Benutzer erhalten zwei Arten von Split-Tunneling und zwei Kill Switches (für bestimmte Apps oder das gesamte Internet). Weitere Funktionen sind Verschleierung im LAN, automatische Verbindungen und eine automatische Pausenfunktion. Es ist also keine Überraschung, dass NordVPN auf unserer Liste der besten VPN für Windows ganz oben steht.

Umgekehrt hat die macOS-App von NordVPN eine der besten VPN-Oberflächen, die ich kenne. Sie ist leicht zu bedienen und bietet dennoch eine Vielzahl sehr übersichtlicher Funktionen. Es gibt mehr Einstellungen in der Windows-App, aber die macOS Funktionen, genügen auch meinen eigenen hohen Ansprüchen.

Brasil server

Ich finde die Presets für macOS sehr praktisch, weil ich das VPN für verschiedene Zwecke brauche. Zum Beispiel habe ich ein Preset mit dem NordLynx-Protokoll und Verbindung zu einem brasilianischen Server erstellt. Auf diese Weise habe ich sofort Zugriff auf den Bundesliga-Stream über CazéTV in Brasilien. Daneben nutze ich ein anderes Preset zum Surfen - mit verschleierten Servern und aktivierter Threat-Protection für zusätzliche Sicherheit gegen aufdringliche Werbung und Online-Nachverfolgung durch Websites.

Linux-Benutzer erhalten keine Benutzeroberfläche wie Windows- oder macOS. Du musst alles über Terminal-Befehle in der Kommandozeile einrichten. Einziger Nachteil in meinem Test war, dass die App etwas langsam auf Befehle reagierte. Einmal hatte ich mich zwar schon angemeldet, das Terminal behauptete aber, ich sei noch nicht eingeloggt. Die Linux-App von NordVPN ist jedoch quelloffen, was sie perfekt für die Anforderungen des durchschnittlichen Linux-Benutzers macht.

Obwohl die Anroid App im Vergleich zu iOS mehr Funktionen bietet, ist die iOS-App meiner Meinung nach besser organisiert und übersichtlicher. Die App ist einfach zu bedienen, und die Oberfläche sieht sehr aufgeräumt aus. Die Registerkarte "Einstellungen" könnte etwas besser platziert sein, sie bietet aber trotzdem umfangreiche Funktionalität und eine gute Struktur. Die iOS-Benutzeroberfläche hingegen ist quasi perfekt und ich hatte keine Probleme bei der Einrichtung. Die Funktionen sind gut organisiert und, auch wenn sie im Vergleich zur Android-Version spärlich sind, reichen sie für einen Gelegenheitsnutzer aus.

Für diejenigen, die eine leichtgewichtige Lösung benötigen, sind Browsererweiterungen verfügbar. Alternativ funktioniert die Anwendung auch als Workaround für diejenigen, die ältere Systeme verwenden, für die es keine Apps gibt. Für Benutzer von macOS 9 oder Windows XP ist es definitiv einfacher, eine Browsererweiterung zu installieren, als eine manuelle Verbindung einzurichten.

Auf einem Router bietet NordVPN eine konstante, immer aktive VPN-Verbindung für unbegrenzte Geräte. Außerdem ist es eine einfache Möglichkeit, eine VPN-Verbindung auf Geräten zu nutzen, die dies nicht von Haus aus unterstützen.

NordVPN appNordVPN Erweiterung
Adminrechte erforderlichJaNein
GrößeCa. 200 MB (Windows)Ca. 10 MB (Chrome)
SchutzbereichGesamter WebverkehrNur Browserverkehr
Installationsaufwand4 Schritte4 Schritte
Anzahl der Server6400 Server in 111 Ländern6400 Server in 111 Ländern
ServerkategorienDouble VPN, Obfuscated, Onion over VPN, P2P, Dedicated IP (gegen Aufpreis)Keine
Tunneling-ProtokolloptionenOpenVPN (UDP/TCP) und NordLynxKeine
FunktionenSchnellverbinden, Pause, Split-Tunneling, Kill-Switch, Meshnet, Dark Web Monitor, Threat Protection, Unsichtbarkeit im LAN, VoreinstellungenAuto-Verbinden, Split-Tunneling, Kill-Switch, WebRTC-Lecks stoppen, Threat Protection, Warnungen, Standortfälschung

NordVPN Test-Video

Wenn du lieber ein Video schaust als zu lesen, schau dir unser NordVPN-Test-Video an. Darin findest du alle Fakten aus meinem Test..

Kundensupport

NordVPN bietet jede Menge verschiedener Möglichkeiten für den Kundensupport, genauso, wie es sich für ein Premium-VPN gehört. Auf der Support-Website findest du außerdem auch umfangreiche Anleitungen, FAQs und Tutorials, die viele deiner Fragen beantworten.

NordVPN
24/7 Live-Chat
✅Ja
Email✅Ja
Telefonsupport❌Nein
Anleitungen und Hilfe-Artikel
✅Ja
FAQ✅Ja

Meine Erfahrung mit dem Kundensupport von NordVPN war durchweg positiv. Zunächst besuchte ich den Info- und Hilfebereich von NordVPN, wo es Lösungen für die häufigsten Probleme gibt. Um beispielsweise herauszufinden, warum mein VPN keine Verbindung herstellen kann, fand ich sofort einen Artikel mit den passenden Antworten.

Besonders hervorzuheben ist auch der 24/7-Live-Chat und der E-Mail-Support. Im Chat erhielt ich innerhalb von wenigen Minuten eine Antwort. Die Kundenbetreuer waren hilfreich und kompetent. Da mein Problem etwas zu komplex war, um es über den Chat zu lösen, erhielt ich später eine Antwort per E-Mail. Das dauerte einige Stunden, die Bearbeitungszeit war trotzdem vollkommen im Rahmen.

Für Menschen, die extremer Online-Zensur, gezielter Überwachung oder sogar drohender Gewalt ausgesetzt sind, stellt NordVPN einen kostenlosen VPN-Notfallzugang zur Verfügung. Alles, was du dafür tun musst, ist Kontakt zu NordVPN aufzunehmen und deine Situation zu erklären. Um mehr über den kostenlosen Notfallzugang zu erfahren, kontaktierte ich den Support und erhielt die Bestätigtigung, dass dieser Service in Ländern mit strengen Regimen immer noch verfügbar ist.

NordVPN emergency VPN customer support

Du musst lediglich einige Fragen beantworten, der Support entscheidet dann individuell, ob dir ein Notfallzugang gewährt wird.

Insgesamt ist der Kundensupport von NordVPN sehr gut. Du kannst sogar ohne Nutzerkonto Kontakt über den Live-Chat aufnehmen und dich beraten lassen. Die Zugänglichkeit und Qualität des Support sind ein weiteres herausragendes Merkmal für diesen VPN-Dienst.

Ist NordVPN eine Anschaffung wert?

NordVPN ist zweifellos eines der besten VPNs im Jahr 2024. Es ist nicht perfekt, aber bisher haben wir keinen VPN-Anbieter gefunden, der ein ähnlich umfangreiches Leistungspaket zu einem vergleichbaren Preis bietet.

NordVPN wurde in vier unabhängigen Audits auf seine Datensicherheit überprüft, es bietet robuste AES-256-Verschlüsselung und das innovative NordLynx-Protokoll. Das VPN ist damit nicht nur ein Favorit für weltweites Netflix-Streaming, sondern bietet auch zuverlässige Lösungen, um in Ländern mit restriktiven Online-Umgebungen sicher auf das Internet zuzugreifen. Dass NordVPN Werbeblocker und Malware-Schutz aus dem Basic-Tarif entfernt hat, ohne den Preis zu senken, ist allerdings ein wenig enttäuschend.

Nichtsdestotrotz bietet NordVPN immer noch einen großen Mehrwert, gemessen an den zahlreichen VPN-Funktionen. Vor allem Windows- und Android-Benutzer erhalten hier ein unschlagbares Angebot, aber auch Apple-Benutzer profitieren von einer Reihe netter Extras, einschließlich einer speziellen App für Apple TV. Das einzige, was NordVPN sonst noch verbessern könnte, sind die kleinen Fehler bei der Einrichtung der App.

Alles in allem kann ich diesen VPN-Dienst sehr empfehlen. Egal aus welchem Grund man ein VPN braucht, NordVPN hat alle nötigen Tools an Bord.

Wie wir NordVPN getestet haben

Zusammen mit unserem Expertenteam habe ich NordVPN gründlich getestet, um seine Leistung und Sicherheit zu bewerten. Wir versuchen, NordVPN und andere von uns getestete Produkte regelmäßig neu zu bewerten, um sicherzustellen, dass unsere Leser die aktuellsten Informationen erhalten.

Im Test prüfen wir die Geschwindigkeit von NordVPN über Server an verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt. Darüber hinaus führen wir realitätsnahe Tests zu den Sicherheitsfunktionen durch. So stellen wir sicher, dass Funktionen wie die Verschlüsselungsprotokolle, der Kill Switch und der Schutz gegen DNS-Leaks wie angegeben funktionieren, und dass NordVPN die IP-Adressen der Nutzer nicht ausspähen kann. Wir haben auch die NordVPN-Apps für Windows, macOS, Linux, Android und iOS getestet und die Benutzerfreundlichkeit, die Funktionen und die Gesamtleistung der Apps bewertet.

FAQ